Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Filter
Shaker  Maracas

Shaker & Maracas

Maracas gehören als Perkussionsinstrumente zu den klassischen Orff-Instrumenten. Die auch als Rumba-Rasseln oder Rumba-Kugeln bezeichneten Instrumente werden am Griff gehalten und im Rhythmus geschüttelt. Entdecken Sie im Betzold Online Shop eine hervorragende Auswahl an Maracas für Ihren Musikunterricht!

1-39 von 39 Artikel

Maracas - ein Rhythmusinstrument aus Südamerika

Musik machen und ein Gefühl für Rhythmus entwickeln – das können Kinder mit Maracas. Das klassische Perkussionsinstrument aus Südamerika wird an Schulen vor allem im Orff-Unterricht eingesetzt, eignet sich aber auch als Begleit- und Rhythmusinstrument für andere Teile des Musikunterrichts. Maracas können schon von Kindern ab einem Alter von vier Jahren gehalten und gespielt werden und sind daher auch ein beliebtes Instrument der musikalischen Früherziehung. Rasseln, Singen, Tanzen – lassen Sie sich von südamerikanischen Rhythmen inspirieren und gestalten Sie mit Ihren Schülern einen bewegten Musikunterricht.

Was sind Maracas?

Maracas gehören zu der Instrumentengruppe der sogenannten Idiophone, zu deutsch Selbsttöner oder Selbstklinger. Ursprünglich kommen sie aus Südamerika. In Ländern wie Venezuela, Kolumbien oder Brasilien sind die handlichen Rasseln ein unverzichtbarer Bestandteil traditioneller Volksmusik. Hochwertige Maracas werden aus Kürbisschalen hergestellt und mit Bohnen, Samen, Steinen oder Perlen gefüllt. Viele Instrumentenhersteller bieten heute aber auch Maracas auch Holz oder Kunststoff an, die robuster und langlebiger sind.

Wie werden Maracas eingesetzt?

Die auch als Schüttelidiophon bezeichneten Maracas kommen vor allem als Rhythmusinstrument in der südamerikanischen Tanz- und Volksmusik zum Einsatz. Sie verleihen Musikstilen wie Salsa, Son, Samba oder Bolero ihren unvergleichlichen Klang. In Kindergärten, Schulen und Musikschulen werden Maracas aber auch zur musikalischen Früherziehung und im Orff-Unterricht eingesetzt.

Maracas spielen

Ein wesentlicher Grund für die Popularität der Maracas bei Kindern und Lehrkräften ist die einfache Handhabung des Rhythmusinstruments. Profis spielen die Maracas immer paarweise, d. h. sie halten in jeder Hand eine Rumba-Rassel. Die Rassel wird entweder rhythmisch im Takt geschüttelt oder leicht mit den Fingerspitzen geschlagen. Eine weitere besonders für Kinder geeignete Spielvariante ist das Spielen mit einer Maracas: Hierbei wird die Rassel gegen die Innenfläche der freien Hand geschlagen.