Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Geprüfte Produktqualität und -sicherheit
Qualität steht für uns an erster Stelle!
Alle Produkte werden von unserer Fachabteilung umfangreichen Sicherheitstests unterzogen. Mehr dazu
Viele Eigenprodukte made in Germany
Über 2.100 Eigenentwicklungen!
Unsere eigene Schulmöbelproduktion im schwäbischen Ellwangen fertigt Möbel in Schreinerqualität. Ebenso werden unsere hochwertigen Lehrmittel in einer eigenen Kunststofffertigung produziert.
Kompetente Beratung auch bei Detailfragen
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 18.00 Uhr
Tel.: 0800 / 90 80 90 80 (kostenfrei)


eduBotics-Anleitungen und Programmier-Software zum Download

So geht’s:

Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit unsere Anleitungen und Programmier-Software für das Einsteiger-, Profi-, und Profi-Set+ ganz einfach und kostenlos auf Ihren PC, Ihr Notebook, Smartphone oder Tablet zu laden. Nur ein Klick & schon können Sie mit dem Programmieren loslegen!


Generelle Downloads

12 vorgefertigte Unterrichtseinheiten für 16 Schulstunden bieten einen ersten Einblick in die Welt der Mechanik und Programmierung. Mithilfe einer symbolbasierenden Programmiersprache können Schüler ganz einfach per Drag-and-Drop Befehle ausführen und ihre Konstruktionen in Bewegung setzen.
Einen tieferen Einstieg ermöglicht unser Profi-Set mit 4 Unterrichtseinheiten für 16 Schulstunden. Hierbei kommen Schüler in Kontakt mit alltäglichen Konstruktionen und lernen diese anhand der Programmiersprache Scratch zu programmieren.
Eine noch größere Auswahl an Sensoren und Bauteilen hat das Profi-Set+, welches 13 Unterrichtseinheiten für 52 Schulstunden umfasst. Mit diesem Set können Sie alle vorhandenen Anleitungen umsetzen. Sie finden hier sowohl einen Aufbaukurs, als auch einen weiterführenden Profikurs.
Mit dem Einsteiger-Set werden Schüler an die einfache Mechanik herangeführt und erlernen die wichtigsten Grundkenntnisse für die Konstruktion und Programmierung von Robotern. Mithilfe einer symbolbasierten Programmierung können Kinder per Drag-and-Drop ganz einfach programmieren.
Mithilfe von Sensoren und Motoren können Schüler alltägliche Konstruktionen nachbauen und beispielsweise eine Verkehrsampel programmieren. Im Gegensatz zum Einsteiger-Set erfolgt in diesem Set die Programmierung durch das Zusammenschieben und Verbinden von Code-Blöcken.
Das Profi-Set+ bietet ein Rundum-Sorglos-Paket für den Unterricht und ist in einen Aufbau- und Profikurs unterteilt. Mit einer noch größeren Auswahl an Sensoren und Bauteilen können komplexe Modelle gebaut und programmiert werden. Dieses Set richtet sich gezielt an Schüler, die bereits erste Vorkenntnisse mit der Programmiersprache besitzen.

Studuino® - Die Programmier-Software

Was hat es mit dem Studuino®-Board auf sich?

Das Herzstück unserer Modelle ist das Studuino®-Board: Ohne die Computerplatine wäre das Programmieren überhaupt nicht möglich. Gemeinsam mit den bunten Bausteinen wird die Hardware optisch ansprechend und doch unauffällig in die Modelle integriert. Über ein USB-Kabel kann die Platine einfach und unkompliziert am PC angeschlossen und anhand der Software programmiert werden. Eine Besonderheit ist hierbei die zusätzliche Kompatibilität mit Arduino IDE – einer Software mit der die Programmierung in C sowie C++ ermöglicht wird.

Die zahlreichen Steckplätze ermöglichen einen zeitgleichen Einsatz von verschiedenen Sensoren, sodass selbst komplexere Konstruktionen durchführbar sind. Neben Sensoren können auch LED-Lichter oder Motoren angeschlossen werden. Ein großer Vorteil ist die leichte Handhabung, denn es sind keinerlei technische Vorbereitungen notwendig. Durch das kindgerechte Verbinden von Kabeln muss zuvor nichts zusammengeschraubt oder gelötet werden. Und falls sich doch mal ein Fehler einschleicht, kann dies ganz schnell durch Umstecken korrigiert werden.

Programmieren leicht gemacht mit unserer Software

Unsere Programmier-Software für Studuino® ist in zwei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilt und vermittelt Schülern kindgerecht die ersten Programmierschritte. Selbst für Anfänger ist das Ausführen von Befehlen selbsterklärend und erfordert somit keinerlei Vorkenntnisse. Nach welchem Prinzip die Software arbeitet, haben wir hier für Sie aufgelistet:

Schwierigkeitsstufe 1

Um etwas Abstraktes wie Programmieren auch für Kinder zugänglich zu machen, bietet es sich an mit optischen Ankern zu arbeiten. Mithilfe von bunten selbsterklärenden Symbolen und dem Drag-and-Drop-Prinzip können Schüler ganz einfach ihre ersten Befehle ausführen. Die bekannten Symbole und die farbige Programmieroberfläche helfen beim Einprägen der einzelnen Schritte und führen auf unkomplizierte und farbenfrohe Weise an das Programmieren heran

Schwierigkeitsstufe 2

Eine andere Möglichkeit ist das Programmieren basierend auf Scratch, eine speziell für Kinder entworfene grafische Programmiersprache. Durch das Zusammenschieben und Verbinden von fertigen Blöcken können Objekte ganz einfach programmiert werden. Wie bei Schwierigkeitsstufe 1 arbeitet Scratch ebenfalls mit bunten Farben, die unterstützend wirken und beim Zurechtfinden helfen.

Wer schon etwas Übung hat und ohne Symbole und Bausteinblöcke programmieren lernen möchte, dem empfehlen wir als zusätzliches Feature die Software Arduino IDE. Hier lernen Schüler anhand richtiger Textbefehle die Programmiersprache und tauchen dadurch tiefer in die Welt des Programmierens ein.