Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Bewegliches Klassenzimmer

Bewegliches Klassenzimmer

Flexibilität und Mobilität beim Lernen – das steht hinter dem Konzept „Bewegliches Klassenzimmer“. Stationenlernen, Gruppenarbeit, Frontalunterricht: Ein methodisch abwechslungsreicher Unterricht erfordert eine flexible Klassenzimmereinrichtung. Wir von Betzold stehen Ihnen mit Rat und Tat bei der Ausstattung Ihres beweglichen Klassenzimmers zur Seite.

1-55 von 55 Artikel

Bewegliches Klassenzimmer – das Konzept für mehr Bewegung in der Schule

An vielen Schulen wird heute nicht mehr nur sitzend gelernt: Offene Unterrichtsformen gehören mittlerweile zum Alltag und erfordern von der Klassenzimmer-Ausstattung vor allem eins: Flexibilität. Schulmöbel müssen sich den individuellen Unterrichtsformen und dem natürlichen Bewegungsdrang der Schüler anpassen. Sie sollten leicht und ohne Lärm verschoben und schnell zu neuen Sitzformationen angeordnet werden können.

Bewegliches Klassenzimmer – ein Konzept macht Schule

Das Konzept „Bewegliches Klassenzimmer“ wird heute an vielen Schulen umgesetzt. Der Mangel an Bewegung zählt zu den größten Problemen der Kinder- und Jugendgesundheit: Kinder spielen kaum noch im Freien, verbringen einen Großteil ihrer Freizeit vor dem Fernseher oder dem Computer und werden sogar mit dem Auto zur Schule gebracht. Der natürliche Bewegungsdrang von Kindern wird dadurch aber nicht geringer – im Gegenteil: Je weniger Kinder und Jugendliche sich außerhalb der Schule bewegen, desto schwerer fällt es ihnen, im Klassenzimmer still zu sitzen. Um diesem Bewegungsdrang entgegen zu kommen, statten viele Schulen ihre Räume nach dem Konzept „Bewegliches Klassenzimmer“ aus. Die ursprünglich aus der Waldorf-Pädagogik stammende Konzeption „Bewegliches Klassenzimmer“ steht für mehr Bewegung beim Lernen: Möbel können flexibel gestellt und verstellt werden. Neben dem Frontalunterricht kommen viele andere Unterrichtsformen zum Einsatz, bei denen sich die Schüler bewegen dürfen und auch sollen.

Effektives Lernen dank mehr Bewegung im Unterricht

Gerade Grundschülern fällt es schwer, über einen langen Zeitraum hinweg still zu sitzen. Offene Unterrichtsformen unterstützen ihren Bewegungsdrang und machen den Unterricht effektiver und abwechslungsreicher. Methoden wie das Stationenlernen oder Gruppenarbeit erfordern eine schnelle und einfache Umgestaltung des Klassenzimmers: Die herkömmliche Sitzordnung wird aufgehoben, Tische werden um- oder zusammengestellt, Stühle verschoben.

Bewegliches Klassenzimmer: einfach und schnell umsetzbar

Je flexibler die Möbel, desto einfacher ist das Konzept „Bewegliches Klassenzimmer“ umsetzbar. Fahrbare Tische, Schränke und Stühle erleichtern Ihnen den Umbau und ersparen Ihnen mühsames Möbelrücken. So wird der Unterricht nicht unnötig gestört und die Lärmbelastung geht nahezu gegen null.

Bewegliches Klassenzimmer: Unterricht gestalten

Um mehr Bewegung in den Unterricht zu bringen, erfordert es natürlich mehr als flexible Möbel. Offene Unterrichtsformen wie Frei- oder Projektarbeit, aber auch Spiele, bei denen sich die Schüler innerhalb des Klassenzimmers bewegen können, fördern motorische Kompetenzen. Mathematik, Deutsch, Englisch, Sachunterricht – bei Betzold finden Sie eine große Auswahl an Unterrichtsmaterialien für das Konzept „Bewegte Schule“.

Hochwertige Möbel von Betzold für mehr Bewegung im Klassenzimmer

Fördern Sie den natürlichen Bewegungsdrang Ihrer Schüler und gestalten Sie Ihre Räume nach dem Konzept „Flexibles Klassenzimmer“. Der Online Shop von Betzold bietet Ihnen ein hochwertiges Angebot an Tischen in unterschiedlichen Formen, Tisch-Bank-Kombinationen, Stühlen und Movisafes. Viele Möbel sind mit leisen fahrbaren Rollen ausgestattet oder lassen sich platzsparend zusammenklappen. Bei der Auswahl der Möbel stehen Ihnen unsere kompetenten Ansprechpartner gerne zur Seite.