Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Filter
Steckbausteine

Steckbausteine

Sobald Kinder damit beginnen, ihre Umwelt zu erkunden und im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen, sind Bausteine ein Favorit unter den Spielzeugen. Kein Wunder, denn mit den Klötzen und Steckbausteinen lassen sich zahlreiche Ideen kreativ und farbenfroh umsetzen.

1-12 von 12 Artikel

Kita-Planer
Kita-Planer

Steckbausteine – Frühförderung von mehreren Fähigkeiten

Das Spiel mit Steckbausteinen ist viel mehr als Zeitvertreib. Bereits ab dem 2. Lebensjahr bemühen sich Kinder, mit Bausteinen zu konstruieren. Was für die Kinder nur Spielen ist, schult die Beobachtungsgabe, das Abstraktionsvermögen und die Feinmotorik. Die beliebten Steckbausteine, mit denen kühne Konstruktionen umgesetzt werden können, gibt es in verschiedenen Variationen.

Viel mehr als nur ein Spielzeug

Das Konstruieren mit Steckbausteinen fördert verschiedene Fähigkeiten der Kinder. Zunächst können Farben und Formen unterschieden werden. Dementsprechend können die einzelnen Bausteine dann zum Einsatz kommen. Bevor es losgeht, haben die kleinen Baumeister in der Regel auch schon eine Vorstellung davon, was entstehen soll. Am Anfang meist ein Turm, eine Brücke oder auch nur wahllos zusammengesteckt. Das erfordert Vorstellungskraft und Abstraktionsvermögen, selbst wenn die „Bauten“ zu Anfang sehr einfach scheinen, ist es für das Kind ein Erfolg, seine eigene Konstruktion zu erreichen.
Darüber hinaus schult das Konstruieren die Hand-Auge Koordination und die Feinmotorik, denn die einzelnen Bauteile müssen ja – entsprechend der Komplexität des Bauzieles – ruhig und sicher in der Hand gehalten und an ihren Platz gebracht werden. Bei größeren Bauelementen ist dies zunächst recht einfach, je kleiner oder komplexer die Steckbausteine werden, umso höher sind die Anforderungen an Motorik und Kreativität.

Steckbausteine und Bausteine – wo liegt der Unterschied?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bauklötzen oder Bausteinen können Steckbausteine fest miteinander verbunden werden. Das Bauen im Verbund erlaubt sehr einfache, kompliziertere und auch stabilere Konstruktionen. Die meisten Steckbaustein-Typen sind aus Kunststoff hergestellt, während andere Bausteine oft aus Holz oder Kork sind. Gute Steckbausteine sind ungiftig, da die Kleinsten diese gerne mal in den Mund nehmen, und robust, damit sie nicht splittern oder brechen. Die Altersfreigabe richtet sich bei Bausteinen im Allgemeinen nach der Größe. Besonders für die jüngeren Ihrer Kinder sollten die Steckbausteine so ausgewählt werden, dass sie nicht verschluckt werden können.

Mit Steckbausteinen frei konstruieren oder nach Anleitung bauen?

Es gibt einfache Steckbausysteme, bei denen mit einer Auswahl von Grundformen frei und aus der kindlichen Fantasie heraus gebaut werden kann. Diese sind vor allem für Kleinkinder gut geeignet, die noch den grundlegenden Umgang mit unterschiedlichen geometrischen Körpern und deren Einsatzmöglichkeiten üben.Sind Baustein-Sets mit Zusatzteilen erhältlich, die beispielsweise die Konstruktion von Fahrzeugen mit frei drehenden Rädern erlauben, dann wachsen solche Steckbaustein-Systeme mit ihren Kindern mit.
Es gibt allerdings auch Steckbausteine, mit denen nach Anleitung gebaut werden kann. Diese Methode bietet für Kinder im Vorschulalter viele Vorteile, denn bei derartigen Systemen müssen die Kinder Zusammenhänge erkennen, beginnen im Ansatz analytisch zu Denken und Abstraktionsvermögen werden geschult.

Die unterschiedlichen Steckbausysteme

Die Auswahl ist heutzutage riesengroß – entsprechend den Altersvorgaben und dem Einsatzbereich. Beliebt für die Kleinsten sind Steckbausteine mit Noppen. Die weichen, flexiblen Noppenbausteine erlauben die Konstruktion der unterschiedlichsten Werke.

Andere Steckbausteine aus Kunststoff sind die Vieleck-Systeme von Polydron. Es gibt sie in vielen Größen und die unterschiedlichen Formen sind vielfältig einsetzbar. Polydron-Steckbausteine erlauben den Bau sogar größerer, teilweise auch begehbarer Körper. Das macht sie zu einem Hit im Kindergarten und sichert ihnen einen Platz im Unterricht. Die Kinder können aufgrund der Beschaffenheit dieser Bauelemente sogar in die Steckbau-Konstruktion hineingreifen, sie aufklappen und ausbreiten und so beispielsweise den Zusammenhang zwischen Körpernetzen und Geometriekörpern besser verstehen.

Steckbausteine nach dem Clip-Prinzip lassen sich mit Zwischenelementen verbinden. Auch dieses Steckbausystem erlaubt komplexe Konstruktionen. Wer sich anspruchsvolle Ziele setzt, kann mit Zahnrad-Stecksystemen das Prinzip der Umsetzung von Bewegung erleben und nachbauen. So lässt sich etwa erklären, wie ein Fahrrad angetrieben wird.

Tipp:Mit ergänzenden Teilen wie Spiegeln können Steckbausteine bei der Veranschaulichung von Symmetrien helfen. Die konstruktive Arbeit mit Spiegelungen fördert das Raumgefühl und das Verständnis für Symmetrie.

Steckbausteine auch in der Großpackung

Für die Ausstattung Ihrer Kinderkrippe, Ihrem Kindergarten oder auch der Grundschule gibt es die beliebtesten Steckbausteine auch in größeren Sets. Zusätzlich gibt es einzelne Erweiterungsbeutel mit etwa 40 oder 80 Stück für Steckbausysteme von Polydron, oder das Zahnrad-System. Manche der Produkte werden inklusive praktischer Aufbewahrungsbox geliefert. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die Anschaffung einer passenden Kunststoffbox eventuell gleich mit einplanen.