Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele wie Schiffe versenken, Memory und Mensch-ärgere-dich-nicht zählen zu den Spiele-Klassikern und werden heute noch so gern gespielt wie vor 30 Jahren. Das gemeinsame Spielen in der Schule macht Kindern viel Spaß und fördert wichtige Kompetenzen.

1-45 von 45 Artikel

Gesellschaftsspiele – Spannung und Spaß mit Köpfchen

Gemeinsam knobeln, lachen, gewinnen, aber auch verlieren – beim Spielen von Gesellschaftsspielen machen Kinder wichtige Erfahrungen und können individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln und stärken. Nutzen Sie freie Betreuungszeiten deshalb zum gemeinsamen Spielen und bieten Sie Ihren Schülern eine große Auswahl an pädagogisch wertvollen Gesellschaftsspielen mit hohem Spaßfaktor.

Gesellschaftsspiele: Zeit zum Spielen

Kartenspiele, Würfelspiele, Lernspiele – Gesellschaftsspiele stehen bei Kindern hoch im Kurs und verschaffen Lehrkräften und Erziehern im turbulenten Schulalltag nicht selten eine kleine Verschnaufpause.

Gesellschaftsspiele in der Schule

Die Schule ist heute nicht mehr nur ein Platz zum Pauken: Die vermehrte Einrichtung von Ganztagsschulen erfordert von Lehrern und Erziehern eine abwechslungsreiche Gestaltung von Pausen und Betreuungszeiten. Neben Basteleien oder der Teilnahme an verschiedenen AGs nutzen Kinder ihre "freie Zeit" auch gern zum Spielen von Gesellschaftsspielen. Rechen-, Strategie- oder Gedächtnisspiele gehören deshalb zur Standardausstattung vieler Grundschulen.

Gesellschaftsspiele fördern die Entwicklung von Kindern

Die meisten Gesellschaftsspiele sind von großem pädagogischen Nutzen: Sie fördern die Konzentration, das logische und strategische Denken sowie das Erinnerungsvermögen. Viele Spiele erfordern einen kreativen Einsatz von Sprache: Bereits vorhandene Sprachstrukturen werden gestärkt, neue dazu gelernt. Außerdem erweitern Kinder beim Spielen ganz nebenbei ihren Wortschatz. Das gilt auch für das Spielen im Fremdsprachenunterricht. Gesellschaftsspiele fördern außerdem soziale Kompetenzen wie Kooperation und die Einhaltung von Regeln. Und nicht zuletzt lernen Kinder beim Spielen zu verlieren – eine oft nicht ganz einfache, aber lebenswichtige Erfahrung.