Blog für Lehrerinnen und Lehrer

Home > Schulalltag > Ein Lehrerkalender im „Bullet Journal“-Stil
Betzold Schulplaner

Ein Lehrerkalender im „Bullet Journal“-Stil

Schulplaner individuell gestalten

Der wichtigste Helfer von Lehrerinnen und Lehrern bei der Organisation des Schulalltags ist und bleibt der Lehrerkalender bzw. Schulplaner. Er ist der Ariadnefaden, der durch das Labyrinth aus Stundenplänen, Terminen, Notenlisten und Verpflichtungen leitet und damit ist er in der Schule praktisch unverzichtbar.

Den passenden Schulplaner finden

Für ein Schuljahr bilden Sie und Ihr Planer dann ein Team. Um nicht für Monate den falschen Partner an Ihrer Seite zu haben, sollten Sie sich gut überlegen, auf was Sie bei einem Schulplaner Wert legen.

Lehrer mit Lehrerkalender

Einer der wichtigsten Helfer im Lehrerberuf: ein guter Schulplaner, Quelle: Betzold

  • Äußerlichkeiten:

    Neben der Grundsatzfrage digital oder in Papierform und äußeren Merkmalen wie Bindung und Format kommt es natürlich v. a. auf den Inhalt an.

  • Innere Werte:

    Auch hier gibt es unterschiedliche Vorlieben: Während manche Lehrerinnen und Lehrer viel Platz für Notizen benötigen, wünschen sich andere viele Klassen- und Notenlisten. Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis lohnt sich deshalb unbedingt.
    Grundsätzlich sollten Lehrerkalender funktional, klar strukturiert und nutzerfreundlich sein.

Im Betzold Online-Shop finden Sie unsere Lehrerkalender in verschiedenen Ausführungen.

Lehrer kämpfen um Lehrerkalender

Ein guter Schulplaner kann Begehrlichkeiten wecken 😀
Quelle: Betzold

Wichtig ist, dass Sie Ihren Kalender gerne in die Hand nehmen und dabei spielt neben der Funktionalität auch die Optik eine wichtige Rolle.

In Sachen Gestaltung gibt es verschiedene Möglichkeiten: Von eher schlichten Modellen bis hin zu Design-Schulplanern, die ein bisschen farbiger gestaltet und mit schönen Illustrationen versehen sind, ist alles möglich. Je nach Vorliebe können Sie den  Betzold-Schulplaner in der klassischen oder der Design-Ausführung wählen.

Schulplaner im Betzold Online-Shop bestellen

Für alle, die eher zur Design-Variante tendieren, stellen wir hier eine besondere Version des Lehrerkalenders vor:

Ein Lehrerkalender im „Bullet Journal“-Stil

Das Bullet Journaling ist eine Methode der Selbstorganisation, mittels eines komplett individuell gestalteten Termin- und Aufgabenplaners, die in den USA schon viele Fans hat und diese nun auch hier vermehrt findet.

Aufgrund der großen Flexibilität eignen sich Bullet Journals auch wunderbar als Lehrerkalender. Sie ermöglichen eine Übersicht über alle anstehenden To-dos, Ziele und Termine. Um das Schuljahr abzubilden, startet der Kalender nur eben nicht im Januar, sondern im Sommer.

Hier erstmal eine kurze Einführung ins Bullet Journaling:

  • Was ist ein Bullet Journal?

    Nachdem er sich lange zur Organisation seines Arbeits- und Freizeitalltags mit To-do-Listen auf Notiz-Zetteln und digitalen Lösungen, die ihm zu unflexibel waren, durchgeschlagen hatte, entwickelte der Grafikdesigner Ryder Caroll die Idee des Bullet Journals:

    Ein Bullet Journal ist ein analoges Organisations-System, das einen Kalender bzw. Terminplaner mit To-do-Listen und viel Platz für Notizen, Zielen und Ideen kombiniert.

    Die Punkte der Listen werden durch verschiedene Aufzählungszeichen (bullet points) markiert.

    Der Inhalt wird komplett von Hand fortlaufend geschrieben und gestaltet, wodurch ein Bullet Journal sehr flexibel und individuell ist.

    Feste Regeln gibt es nicht. Jeder nutzt die Elemente, die ihm zusagen und gestaltet das Journal ganz nach den eigenen Vorlieben.

    In diesem Video erläutert Ryder Caroll, wie man ein Bullet Journal führt:

  • Was benötige ich, um ein Bullet Journal zu gestalten?

    Alles, was man braucht, ist ein fein schreibender Stift und ein leeres Notizbuch im gewünschten Format. Ob die Seiten liniert, punktiert, kariert oder komplett leer sind, entscheidet der eigene Geschmack.

    Am Anfang ist es gut, einen radierbaren Stift zu nutzen, um Fehler schnell beheben zu können.

    Weitere Stifte in verschiedenen Farben und Stärken können helfen, Überschriften und bestimmte Informationen hervorzuheben – oder um den Planer einfach nur schöner zu gestalten.

    WashitapeWashi Tape ist prima, um die Ränder der wichtigsten Seiten Ihres Schulplaners zu verstärken und sie so leichter wiederzufinden.

  • Wie ist ein Bullet Journal aufgebaut?

    Hier die gängigsten Bestandteile:

    • Inhaltsverzeichnis/Index:
      Für das Inhaltsverzeichnis sollte ausreichend Platz (2 Doppelseiten) reserviert werden, da das Buch kontinuierlich fortgeführt wird, und die neuen Seiten im Inhaltsverzeichnis angegeben werden müssen.
    • Legende/Key:
      Beim Bullet Journaling werden verschiedenen Aufzählungszeichen unterschiedliche Bedeutungen zugewiesen. Auf der Key-Seite schlüsseln Sie die Bedeutungen der Zeichen auf. Das kann z. B. so aussehen:·   Aufgaben
      ○  Termine/Ereignisse
      –   Notizen
      x   erledigt
      >   noch nicht erledigt + auf den folgenden Tag/Woche/Monat übertragen
      !   wichtig/eilig
    • Jahresplaner/Future Log:
      Geburtstage, Ferien, Fest- und Feiertage, Urlaub und andere länger geplante Ereignisse können hier notiert werden. Die Jahresübersicht kann auf einer Doppelseite untergebracht werden. Dazu einfach jede Seite in 6 Spalten für die Monate aufteilen und links in den Spalten die Tage angeben, sodass daneben noch etwas Platz für Notizen bleibt.
    • Ziele:
      Hier können Sie alle Ziele, die Sie sich für das anstehende Schuljahr gesetzt haben, auflisten (und abhaken, wenn sie erreicht wurden :))
    • Monatsplaner/Monthly Log:
      Nun folgt eine Seite, auf der eine Übersicht über den anstehenden Monat gezeichnet wird. Sie bietet die Möglichkeit, Aufgaben und Ziele aufzulisten, die in diesem Monat erreicht werden sollen.
    • Wochenplaner mit Tagesübersicht/Daily Log:
      Nun geht es in die Detailplanung. In den Tagesfeldern ist Platz für die täglichen To-do-Listen und Notizen. Kommt das Bullet Journal als Lehrerkalender zum Einsatz, ist hier Raum für Notizen zur Stundenplanung, der Stundenvorbereitung und Materialien, die benötigt werden.

      Betzold Schulplaner

      Die Wochenübersicht im Betzold Design-Schulplaner bietet viel Platz für Notizen und To-do-Listen, Quelle: Betzold

    Darüber hinaus kann die Gestaltung durch alles ergänzt werden, was Spaß macht:

    • Habit Tracker:
      Für alle, die ihren Gewohnheiten oder dem Auftreten bestimmter Ereignisse auf die Spur kommen möchten, sind Habit Tracker ideal. Einfach eine zusätzliche Jahresübersicht einfügen und die Tage markieren, an denen Sie den Gewohnheiten nachgegangen oder die Ereignisse eingetreten sind.
    • Individuelle Listen:
      Wunschlisten, Bücher und Filme, die man lesen bzw. sehen möchte, Reiseziele …
    • Individuelle Seiten:
      Seiten für Projektplanungen, Brainstormings, Mind Maps …

    Da das Bullet Journal fortlaufend Tag für Tag geführt wird, können Sie jederzeit Seiten entsprechend Ihres Bedarfs einfügen und im Index vermerken.

  •  Die Gestaltung

    Je aufwändiger ein Bullet Journal gestaltet wird, umso mehr Zeit muss natürlich eingeplant werden.
    Wer auf Schönschrift und Zierornamente verzichtet, grenzt den Zeitaufwand stark ein.

    Bilder und Illustrationen:
    Auch unter den Bullet Journal-Fans gibt es unterschiedliche Vorlieben. Manche führen ihr Journal minimalistisch und zeitsparend, für andere ist es der perfekte Ort, um der eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen. Überschriften werden mit ornamentreichen Rahmen versehen und kleine Illustrationen, Fotos und Sticker schmücken die Buchseiten. Viele kombinieren Bullet Journaling mit dem Trendthema Handlettering:

    Handlettering:
    Dabei handelt es sich um eine Art Schönschrift, wobei die Buchstaben eher gezeichnet als geschrieben und gerne mit allerlei Ornamenten geschmückt werden. Beim Handlettering sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Die Zeichner sind in der Wahl ihrer Materialien, Schrift- und Zierelemente vollkommen frei.
    Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag „Handlettering – Die Kunst der gezeichneten Buchstaben“.

  • Welche Vorteile hat es, ein Bullet Journal zu führen?

    • Individuelles und maximal flexibles Organisationssystem
    • Kein Notiz-Zettel-Chaos mehr
    • Nichts geht verloren: Alle To-do-Listen sind im Kalender verankert
    • Unerledigte Aufgaben werden auf den Folgetag/-woche/-monat übertragen
    • Zeigt, was lange aufgeschoben wird und verlangt eine Auseinandersetzung mit unerledigten Aufgaben

Was, wenn mir die Zeit fehlt, selbst ein Bullet Journal als Lehrerkalender zu gestalten?

Wenn Ihnen das nun doch etwas zu viel Aufwand ist und Sie lieber mit Vorlagen arbeiten, dann haben wir eine gute Nachricht für Sie:

Für das Schuljahr 2018/2019 hat Betzold einen Design-Schulplaner entwickelt, der viele Aspekte des Bullet Journals mit den bekannten Vorteilen eines Lehrerkalenders kombiniert.

Lehrerin mit Schulplaner

Der Betzold Design-Schulplaner, Quelle: Betzold

Dabei war es unser Ziel, einen Lehrerkalender zu gestalten, der eine größtmögliche Nutzerfreundlichkeit bietet und durch sein Design gute Laune verbreitet 🙂

Um das zu erreichen, haben wir uns mit vielen erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern ausgetauscht.

Der Betzold Design-Schulplaner

Den Betzold Design-Schulplaner zeichnet neben einem klar strukturierten Aufbau – wie der Name schon vermuten lässt – sein besonderes Design aus:

  • Schöne, unaufdringliche Pastellfarben und Illustrationen lockern den Kalender auf und setzen ansprechende Akzente.
  • Mit Stickern, die in die Zeilen des Jahresplaners passen, können Sie kleine Highlights setzen. Passende Sticker gibt es im Betzold Online Shop.
    Schulplaner Sticker

    Mit Stickern können Sie in Ihrem Schulplaner z.B. Geburtstage hervorheben, Quelle: Betzold

  • Außerdem haben wir uns viele Überraschungsseiten (kleine Basteleien, Spiele, Motivationstipps …) ausgedacht, die einfach nur fröhlich machen sollen.

Und das bietet der Design-Schulplaner natürlich auch:

  • Platz für Ihre Stundenpläne
  • Ferientermine
  • Jahresplaner, Monatsplaner und Wochenübersichten mit Tagesplaner
  • viel Platz auf den Monats- und Wochenplanseiten für Ihre Notizen zur Unterrichtsplanung und für To-do-Listen
  • alles, was Sie für die Organisation Ihrer Klassen benötigen: Schülerlisten, Klassenstundenpläne, individuell zu gestaltende Sitzpläne und Notenlisten
  • Seiten für die Planung von Elterngesprächen, Kollegen- und Kontaktlisten sowie nochmal viel Platz für noch mehr Notizen runden den Schulplaner ab

Möchten Sie einen Blick in den Design-Schulplaner werfen?

Hier haben wir für Sie einige downloadbare Beispielseiten zusammengestellt:

Klassen organisieren

Schülerliste                         Notenliste                            Stundenplan/Sitzplan

SchulplanerSchulplanerSchulplaner

Schulalltag organisieren

Elterngespräche                    Lehrerstundenpläne              To-do-Liste

SchulplanerSchulplanerSchulplaner

Zur Motivation 🙂

Laune des Tages                    Rezepte                                 Mein nächstes Jahr

SchulplanerSchulplanerSchulplaner

Betzold SchulplanerIm Betzold Online-Shop erhalten Sie noch weitere Infos zum Betzold Design-Schulplaner.

Sie können zwischen Ring- und Buchbindung wählen:

Schulplaner bestellen

Über Bettina Kroker

Seit 2014 arbeite ich bei Betzold in Ellwangen als Online-Redakteurin. Im Betzold-Blog möchte ich Lehrerinnen und Lehrern den ein oder anderen Tipp weitergeben, der den Schulalltag erleichtert und Zeit spart. Da ich stets auf der Suche nach neuen, interessanten Blog-Themen bin, freue ich mich immer über Ihre Vorschläge: blog@betzold.de.

9 Kommentar

  1. Bettina Kroker

    Danke für die guten Anregungen!
    Die A5-Variante ist für kommendes Schuljahr geplant, die weiteren Tipps und das Lob gebe ich gleich an die Kolleginnen und Kollegen vom Produktmanagement weiter 🙂

  2. A5 das wäre echt superspitze! Dann würde es mir noch passen, wenn die abwaschbare halbe Notitzseite auf jede Woche verschiebbar wäre, z.B als Buchzeichen oder so..
    und Topend: für alle Listen: ein Code oder so für den Zugang im Netz um die Listen mit eurem Design mit Exel zu verknüpfen 😉 und dann einzukleben….er ist sehr schön geworden!

  3. Bettina Kroker

    Das freut uns natürlich ungemein, dass der Planer gefällt und so liebevoll umsorgt wird 😀
    Den Wunsch leite ich gleich an unser Produktmanagement weiter.

  4. Ich fänd auch ein Format zwischen A4 und A5 schön. Denn das eine ist etwas zu klein und das andere etwas zu große, aber der Planer ist wunderschön! Er ist gerade angekommen und wird bereits gestreichelt und lieb gehabt!
    Ich freu mich aufs neue Schuljahr mit MEINEM Planer!

  5. Bettina Kroker

    Momentan kann der Betzold Schulplaner leider nur über unseren Online-Shop bestellt werden. Auf der Seite https://www.betzold.de/planer/ gibt es die Möglichkeit, mit einem Klick auf „Blick in den Schulplaner“ bzw. „Blick in den Design-Schulplaner“ in den beiden Planer-Versionen zu blättern 🙂

  6. Hallöchen, wo kann ich mir den Lehrerkalender im Handel erst einmal optisch und haptisch anschauen?!
    LG

  7. Bettina Kroker

    Man darf hoffen 🙂
    Wir sind erstmal mit dem A4-Format gestartet, planen aber das Sortiment für das Schuljahr 2019/2020 um Varianten im Format A5 zu erweitern.

  8. Ich schließe mich Belcampo an. Der Design-Schulplaner ist wirklich schick – aber er wäre mir in A5 deutlich lieber!

  9. Der Design-Schulplaner sieht toll aus! Ein Traum wäre es, gäbe es ihn auch noch in A5… Darf man hoffen?

Deine Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*