Blog für Lehrerinnen und Lehrer

Home > Schulalltag > Belohnungssysteme in der Schule: DIY-Rubbellose
DIY Rubbellose

Belohnungssysteme in der Schule: DIY-Rubbellose

Jedes Los gewinnt 🙂

Besonders um jüngere Schüler zu positivem Verhalten zu motivieren, sind Belohnungssysteme eine prima Sache. In vielen Klassen sammeln Schüler deshalb Punkte, Smileys, Sternchen oder Muggelsteine. Sie sind sozusagen eine Ersatzwährung: Hat ein Schüler die vereinbarte Anzahl erreicht, gibt es eine Belohnung.

Über die Frage, was eine gute Belohnung ist, gibt es die unterschiedlichsten Ansichten. Die einen bauen auf  materielle Prämien (z. B. Aufkleber, Stempelbilder, Arbeitsblätter mit Rätseln oder Bilder zum Ausmalen), in anderen Klassen werden lieber immaterielle Belohnungen vergeben. Die Schüler dürfen sich z. B. ein Lied , ein Spiel, bestimmte Hausaufgaben oder einen Klassendienst wünschen, dürfen den Klassenrat bzw. den Morgenkreis leiten oder erhalten das Klassenmaskottchen für eine Stunde als Sitznachbar 🙂
Wichtig ist, dass Ihre Schüler die in Aussicht gestellte Belohnung auch als solche empfinden.

Belohnungssystem

Im Betzold Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Material für Belohnungssysteme und  Schülerbelohnungen wie Stempel, Aufkleber, Muggelsteine oder Perlen.

Hier geht’s zu den Schülerbelohnungen im Betzold Online-Shop

Rubbellose sorgen für noch mehr Spannung und Motivation

Wenn Sie sich nicht für eine bestimmte Belohnung entscheiden wollen, mehr Spannung in das Belohnungssystem bringen möchten und DIY-Fan sind, könnten selbst gebastelte Rubbellose eine prima Aufwertung Ihres Belohnungssystems sein. Ihre Schüler werden den Rubbelspaß lieben 🙂

Haben Ihre Schüler die erforderlichen Punkte für eine Belohnung gesammelt, dürfen Sie in den Loskorb greifen. Die Spannung, was sich hinter dem Rubbelfeld verbirgt, motiviert die Schüler noch zusätzlich, sich ein Los zu verdienen. Anders als an der Losbude auf der Kirmes heißt es bei Ihnen aber „Jedes Los gewinnt!“. Nieten würde die Schüler mehr frustrieren als motivieren.

Das Tolle ist, die Lose sind einfach herzustellen und Sie brauchen auch nicht viel zu investieren:

Anleitung: Rubbellose basteln

Material:

  • buntes Tonzeichenpapier oder Fotokarton
  • selbstklebende, transparente Folie (Paketband oder Folie zum Büchereinbinden)
  • Acrylfarbe (wir haben es statt des klassischen Silbers mal mit einem Goldton ausprobiert)
  • Spülmittel
  • Schere
  • Stift
  • Pinsel
  • Schälchen zum Mischen von Farbe und Spülmittel

Rubbellose selbst herstellen

So wird’s gemacht:

  1. Schneiden Sie Kärtchen für die Lose aus dem bunten Tonzeichenpapier oder Fotokarton in die gewünschte Form. Unsere sind ca. 11 cm hoch und 7 cm breit.
    Rubbellose selbst herstellen
  2. Schreiben Sie die verschiedenen Belohnungen auf den unteren Teil der Kärtchen. Auf der oberen Hälfte können Sie noch einen kurzen Spruch notieren, der das Losbuden-Gefühl noch unterstreicht (z. B. „Hier freirubbeln“, „Jedes Los gewinnt!“).
    Rubbellose selbst herstellen
  3. Kleben Sie über das Feld mit der Belohnung die transparente Folie.
    Rubbellose selbst herstellen
  4. Mischen Sie in einem Schälchen die Acrylfarbe mit dem Spüli ungefähr im Verhältnis 2:1. Wenn Sie Farbe und Spüli mit dem Pinsel vermischen, sollten sich Bläschen bilden. Ist in der Mischung zu wenig Seife enhalten, lässt sich die Acrylfarbe nicht so schön wegrubbeln. Fertigen Sie am besten ein „Testlos“ an, um zu prüfen, ob die Mischung passt.
    Rubbellose selbst herstellenDIY Rubbellose
  5. Jetzt tragen Sie die Farbe mit dem Pinsel auf die Folie auf, so dass Ihr Belohnungstext vollkommen verdeckt ist. Je nach Farbe ist es nötig, diesen Schritt ein- bis zweimal zu wiederholen, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten.
    Rubbellose selbst herstellen
  6. Trocknen lassen und in die Lostrommel geben 🙂
    Rubbellose selbst herstellen

Und hier noch ein Tipp zum Thema Belohnungssysteme:

Belohnungssysteme in der Schule: Muggelsteine

Über Bettina Kroker

Seit 2014 arbeite ich bei Betzold in Ellwangen als Online-Redakteurin. Im Betzold-Blog möchte ich Lehrerinnen und Lehrern den ein oder anderen Tipp weitergeben, der den Schulalltag erleichtert und Zeit spart. Da ich stets auf der Suche nach neuen, interessanten Blog-Themen bin, freue ich mich immer über Ihre Vorschläge: blog@betzold.de.

Deine Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*