Home > Schulalltag > Adventskalender für die Schule
Adventskalender für die Schule
Süßigkeiten und kleine Geschenke oder doch lieber etwas ganz anderes?

Adventskalender für die Schule

Anregungen für Klassenzimmer-Adventskalender

Bald ist es wieder soweit: Die Adventszeit steht kurz bevor und auch in den Klassenzimmern beginnt es weihnachtlich zu werden.

Ein Element der Weihnachts-Deko ist bei den Schülern besonders beliebt: der Adventskalender.

Dazu kommt, dass Klassenzimmer-Adventskalender auch einige Vorteile mit sich bringen:

  • Mit den passenden Inhalten kann das Gemeinschaftsgefühl der Klasse gestärkt werden.
  • Gemeinsam mit dem Adventskranz strukturiert der Adventskalender die Zeit vor Weihnachten.
  • Er bietet einen Anlass zur Vermittlung von Wissen über Advent und Weihnachten.
  • Er schürt die Vorfreude auf Weihnachten und trägt damit zu einer positiven Stimmung in der Klasse bei 🙂
Tipp: Ein guter Zeitpunkt, an dem das tägliche Öffnen des Kalenders stattfinden kann, ist z. B. im Rahmen des Morgenkreises.

Lehrerinnen und Lehrern, die „ihren“ Kindern den Wunsch nach einem Adventskalender erfüllen möchten, stellen sich nun zwei Fragen:

Was soll sich hinter den Türchen bzw. in den Taschen, Socken oder Kästchen verbergen?

Soll es etwas Materielles sein, wie Süßigkeiten und kleine Geschenke, oder sind Sie auf der Suche nach Alternativen?

Geschenkideen zum Befüllen eines Klassenzimmer-Adventskalenders finden Sie z. B. im Betzold Online-Shop:

Kleine Adventskalender-Geschenke bestellen

Es gibt viele Möglichkeiten für Adventskalenderinhalte, die den Kindern eine große Freude machen und kaum etwas kosten. Hier stellen wir einige beliebte Anregungen vor.

Tipp: Bevor Sie die Inhalte zusammenstellen, sollten Sie unbedingt noch einen Blick auf den Kalender werfen und feststellen, wie viele Schultage der Dezember bereithält. Sonst schaffen Sie es nicht, bis zum letzten Schultag alle Türchen zu öffnen 😉
  1. Der Lese-Adventskalender:

    Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein Teil einer Geschichte, die schrittweise bis zum letzten Tag vor den Ferien vorgelesen wird.

    Alles, was Sie brauchen, ist eine schöne weihnachtliche Geschichte. Teilen Sie die Geschichte so auf, dass Sie bis Weihnachten jeden Tag einen Abschnitt vorlesen können. Wenn die Lesefähigkeiten schon ausreichen, dürfen das Vorlesen natürlich auch die Schüler übernehmen 🙂

    Bücherideen:
    – Martina Baumbach: Weihnachten im Holunderweg, Gabriel Verlag.
    – Sabine Zett: Advent, Advent, der Kuchen brennt, Loewe Verlag.
    – Kim Schmidt: Die drei ??? Kids: Der Adventskalender – 24 Tage im Weihnachtsland, Franckh-Kosmos.
    – Barbara van den Speulhof: Die wilden Weihnachtskerle, Fischer KJB.

  2. Adventskalender der netten Gesten

    Eine besonders schöne Idee ist ein Adventskalender gefüllt mit netten Gesten und guten Taten.

    Beispiele für kleine, nette Gesten:
    – Schreibe eine liebe Nachricht für die Reinigungskräfte an die Tafel.
    – Bastle einen Stern für den Hausmeister.
    – Unterhalte dich in der Pause mit einem Mitschüler, mit dem du sonst weniger sprichst.
    – Rede mit jemandem, mit dem du Streit hast, und versucht, euch wieder zu vertragen.

     

    Adventskalender für die Schule

    Anderen eine Freude zu machen, kann mehr Spaß machen, als selbst ein Geschenk zu bekommen!

    Weitere Anregungen für die Inhalte finden Sie z. B. im Materialien-Bereich von 4teachers.

    Jedes Kind bekommt einen Tag und damit eine gute Tat zugewiesen. Am besten losen Sie die Tage aus. Sind mehr Kinder als Schultage in der Klasse, erhalten zwei dieselbe Aufgabe – am besten Aufgaben, bei denen sie sich gegenseitig unterstützen können.

  3. Der Gutschein-Adventskalender

    Hinter jedem Türchen dieses Adventskalenders verbirgt sich ein Gutschein für kleine Privilegien, die den Schülern eine große Freude machen! Auch hier empfiehlt sich das Auslosen der Tage.

    Gutschein-Beispiele:
    – Du darfst dir einmal einen Klassendienst frei aussuchen.
    – Du darfst wählen, welches Weihnachtslied wir singen.
    – Du darfst eine Stunde am Lehrerpult sitzen.
    – Du darfst dir aussuchen, neben wem du heute sitzen möchtest.
    – Du musst heute keine Hausaufgaben machen.

  4. Der bewegte Adventskalender

    Jeden Tag erwartet die Schüler ein neues Bewegungsspiel, ein Tanz oder eine Rhythmusübung.

    Besonders toll an diesem Kalender ist, dass die ganze Klasse jeden Tag eine Überraschung erwartet, an der alle teilnehmen können.
    Ideen für Bewegungsspiele finden Sie auch im Beitrag „Aktivierungsspiele – Kleine Energieschübe für Ihren Unterricht!“.

  5. Der Sternenhimmel-Adventskalender

    Mit diesem Adventskalender lassen Ihre Schüler bis Weihnachten ein Klassenzimmerfenster zum Sternenhimmel werden!

    Für die Sterne benötigen Sie Alu-Bastelfolie:
    Z. B. Alu-Bastelfolie, in verschiedenen Farben, auf der Rolle oder Alu-Bastelfolie, in verschiedenen Farben, quadratische Faltblätter.

    So funktioniert‘s:

    Adventskalender für die Schule
    Bereiten Sie für jeden Schüler einen quadratischen, etwa 15 x 15 oder 20 x 20 cm großen Alufolien-Zuschnitt vor. Schöne Sterne kommen alternativ auch durch Zuschnitte in Kreisform zustande.

    Die Schüler falten ihre Sternvorlage nun dreimal auf die Hälfte, sodass ein Dreieck entsteht. Jetzt dürfen sie ganz nach Belieben Muster in das Dreieck schneiden. Um zu testen, was passiert, wenn man an den verschiedenen Kanten einschneidet, können die Kinder vorab mit einem Stück normalem Papier üben. Trotzdem ist es sinnvoll, noch ein bisschen Ersatzfolie in der Hinterhand zu haben, falls ein Stern missglückt. Die Schüler notieren auf dem Stern ihren Namen.

    Sammeln Sie die Sterne ein und füllen Sie den Adventskalender mit ihnen. Jeden Tag wird ein Behältnis geöffnet und die Sterne ans Fenster geklebt, sodass nach und nach ein Sternenhimmel-Fenster entsteht. Die Kinder freuen sich besonders, wenn ihr Stern das Fenster verschönern darf.

Wie soll der Adventskalender aussehen?

Die Möglichkeiten, für fertig zu kaufende Adventskalender zum Befüllen, Blankomaterialien zum Bemalen und fertig Basteln oder Ideen für komplett selbst gebastelte Kalender, sind riesig.

Wichtig ist natürlich, dass die Behältnisse genügend Platz für die geplanten Inhalte bieten. Wenn Sie jetzt wissen, mit was Sie den Kalender befüllen möchten, hätten wir hier ein paar Ideen für Klassenzimmer-Adventskalender:

Elchbeutel-Adventskalender

Adventskalender für die Schule

Die netten Elchbeutel können z. B. mit Wäscheklammern an einer Schnur befestigt oder wie im Bild an einem Brett oder der Wand über Nägel gehängt werden.

Elchbeutel (einzeln: Art.-Nr. 58089, Set mit 24 Stück: Art.-Nr. 100575)

Blumentopf-Adventskalender

Adventskalender für die Schule

Angemalt werden die Tontöpfe schnell zu Pinguinen, Engeln oder Weihnachtsmännern, die umgedreht die Adventskalendergeschenke verbergen. Oder Sie schlagen die Töpfe mit Seidenpapier aus, legen die Geschenke hinein und binden die Überraschung mit einer Schnur zu.

Blumentopf-Set: Art.-Nr. 12392

Papprollen-Adventskalender

Adventskalender für die Schule

Bemalt oder in Krepppapier eingewickelt, als Weihnachtsbaum arrangiert oder zu kleinen Päckchen gefaltet – mit dem Papprollen-Set können Sie einen ganz individuellen Kalender für die Adventszeit gestalten. Unzählige Bastelideen für Kalender aus den Rollen hält z. B. Pinterest bereit.

Papprollen-Set: Art.-Nr. 12531

Stern-Adventskalender

Adventskalender für die Schule

Haben Sie im Klassenzimmer einen Ast oder sogar einen kleinen Tannenbaum, dann können Sie dort die sternförmigen, dekorativen Anhänger zum Befüllen aufhängen.

Adventskalender Stella: Art.-Nr. 11711

Noch mehr Ideen finden Sie im Betzold Online-Shop:
Adventskalender basteln 

Adventskalender für die Schule

Über Bettina Kroker

Seit 2014 arbeite ich bei Betzold in Ellwangen als Online-Redakteurin. Im Betzold-Blog möchte ich Lehrerinnen und Lehrern den ein oder anderen Tipp weitergeben, der den Schulalltag erleichtert und Zeit spart. Da ich stets auf der Suche nach neuen, interessanten Blog-Themen bin, freue ich mich immer über Ihre Vorschläge: blog@betzold.de.

Deine Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*