Blog für Lehrerinnen und Lehrer

Home > Unterrichts- und Lehrertipps > Dokumentenkameras im Unterricht einsetzen
Dokumentenkamera

Dokumentenkameras im Unterricht einsetzen

Mit Objektkameras machen Sie Kleines für Ihre Klasse sichtbar

Objekt- bzw. Dokumentenkameras haben die Nachfolge des Overheadprojektors (kurz: OHP, auch bekannt als Tageslichtprojektor oder Polylux) angetreten und warten mit einigen zusätzlichen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht auf.

Hier erfahren Sie, um welche es sich dabei handelt und für welche Zwecke Sie Dokumentenkameras im Unterricht einsetzen können.

Overheadprojektoren waren lange ein unverzichtbares Hilfsmittel für den Unterricht

Mit Overheadprojektoren können bedruckte oder mit speziellen Folienschreibern beschriebene transparente Folien auf eine Leinwand projiziert werden. Die Folien werden so für die gesamte Klasse sichtbar.

Auch ist es möglich, die Folien direkt im Unterricht zu ergänzen. Wasserlösliche Folienschreiber können wieder abgewischt werden, sodass das Arbeitsmaterial erneut verwendet werden kann.

Diese Möglichkeiten sind für den Unterricht so wertvoll, dass die Geräte etwa seit den 1980er Jahren in beinahe jedem Klassenzimmer zu finden sind.

Die Nachfolger: Interaktive Tafeln und Dokumentenkameras

Heute können diese Funktionen auch durch interaktive Tafeln übernommen werden.
Allerdings verfügen bisher lange noch nicht alle Schulen und noch weniger alle Unterrichtsräume über interaktive Tafeln. Ein Grund sind die hohen Anschaffungskosten. Darüber hinaus machen die Geräte nur Sinn, wenn das Kollegium in der Anwendung geschult und regelmäßig fortgebildet wird.

Objektkamera

Dokumentenkameras können leicht mit Beamern, Computern oder interaktiven Tafeln verbunden werden, Quelle: Betzold

Weit weniger kostenintensiv und kompliziert in der Anwendung ist die zweite Alternative zum OHP: die Dokumentenkamera.
Die Kamera kann einfach mit anderen Geräten, wie Beamer, interaktive Tafel oder Computer, verbunden werden.

Was hat die Dokumentenkamera dem OHP voraus?

Zunächst bleiben Ihnen mit einer Dokumentenkamera die Möglichkeiten erhalten, die Sie durch einen Overheadprojektor hatten: Sie können Ihre Folien wie bisher nutzen, indem Sie diese beschreiben, bedrucken, bei Bedarf ergänzen und wieder abwischen (wenn Sie mit einem wasserlöslichen Stift geschrieben haben). Sie können Ihr bestehendes Material also weiterhin verwenden.

Dokumentenkamera

Die Dokumentenkamera hat dem Tageslichtprojektor einiges voraus, Quelle: Betzold

Die Kamera kann aber weit mehr als Folien projizieren:

Projektion nichttransparente Dokumente, wie Buch- und Heftseiten, Arbeitsblätter oder Zeitungen

Anwendungsbeispiele für den Unterricht:

  • Präsentation von Schüler- und Gruppenarbeiten
  • Hausaufgabenbesprechungen (v. a. wenn diese gezeichnete Elemente enthalten)
  • Bessere Grundlage, um Feedback zu Schülerarbeiten zu geben
  • Möglichkeit, spontan auf Unterrichtssituationen zu reagieren, in denen es z. B. sinnvoll ist, der Klasse weiteres Material zu präsentieren
  • Statt das Arbeitsmaterial für alle Schüler oder auf Folien zu kopieren, können Sie das Material sofort projizieren. Damit sparen Sie Papier, Toner, Folien, Folienstifte und v. a. die Zeit am Kopiergerät ein

Ergebnissicherung durch das Erstellen von Fotos und Abspeichern der Arbeitsresultate möglich

Dokumentenkamera

Auch die Vergrößerung und Präsentation dreidimensionaler Objekte – wir hier unser achtbeiniges Model zeigt – sind möglich, Quelle: Betzold

Dreidimensionale Objekte projizieren und vergrößern

Anwendungsbeispiele für den Unterricht:

  • Präsentation von Modellen, die dank des beweglichen Halses der Kamera von allen Seiten gezeigt werden können
  • Experimente für die ganze Klasse sichtbar machen
  • Die Zoomfunktion ermöglicht es, kleine Objekte (z. B. Pflanzenteile im Biologieunterricht) vergrößert darzustellen
  • Handlungen, wie das richtige Halten von Arbeitsgeräten oder Bewegungen, werden für alle sichtbar
  • Die Aufnahmefunktion ermöglicht es, Fotos und Videos zu erstellen, zu speichern und bei Bedarf, z. B. später für Präsentationen, zu nutzen

Verbindung von Objektkamera und Mikroskop

Durch einen Mikroskopadapter können Sie Mikroskop und Objektkamera verbinden.
Ihre Schüler sehen nun, was Sie unter dem Mikroskop sehen.

Damit bietet die Dokumentenkamera Präsentationslösungen, die im Unterricht viele neue Möglichkeiten eröffnen. Dadurch, dass alle Schüler auch kleinteilige Handlungen nun gut verfolgen können, können sie aufmerksamer und konzentrierter mitarbeiten. Besonders die Möglichkeit der Ergebnissicherung von Bildern und Videos hat die Dokumentenkamera dem guten alten Overheadprojektor voraus.

DokumentenkameraIm Betzold Online-Shop finden Sie unter den verschiedenen Objektkamera-Modellen und Mikroskopadaptern bestimmt das Passende für sich und Ihren Unterricht:

Objektkameras bestellen 

 

 

Natürlich gibt es hier auch die perfekten Partner zu den Kameras:

Mikroskope bestellen

Beamer bestellen

Über Bettina Kroker

Seit 2014 arbeite ich bei Betzold in Ellwangen als Online-Redakteurin. Im Betzold-Blog möchte ich Lehrerinnen und Lehrern den ein oder anderen Tipp weitergeben, der den Schulalltag erleichtert und Zeit spart. Da ich stets auf der Suche nach neuen, interessanten Blog-Themen bin, freue ich mich immer über Ihre Vorschläge: blog@betzold.de.

2 Kommentar

  1. Ich habe Ihre Anfrage an unser Kundenservice-Team weitergeleitet, die sich mit Ihnen in Verbindung setzen werden.

  2. Liebes Betzold Team,

    ich brauche 3 Angebotsvorschläge für eine Dokumentenkamera (Ohne Mehrwertsteuer) für unsere Schule (Grundschule). Wir wollen eine bestellen und müssen das Angebot bei der Stadt einreichen. Können Sie mit weiterhelfen?
    Mit freundlichen Grüßen

Deine Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*