Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Bewegte Schule

Bewegte Schule

Mathematik lernen beim Ballspielen, bessere Rechtschreibung durch Hüpfturniere? Die Bewegte Schule von Betzold bietet eine effiziente Alternative zum klassischen Frontalunterricht. Durch Bewegung lernen Ihre Schüler spielend, ihre motorischen und kreativen Fähigkeiten auszubauen. Die pädagogisch wertvollen Materialen der Bewegten Schule von Betzold machen das Lernen zum Kinderspiel.

1-59 von 59 Artikel

Unterricht in Bewegung: spielend lernen mit der Bewegten Schule von Betzold

Englisch im Kopfstand, Mathematik mit Springseil? Bewegung hilft Kindern, Lerninhalte schneller zu verstehen. Die Bewegte Schule von Betzold bringt Schwung in den Unterricht Ihrer Primschule. Mit Materialien für Erdkunde, Deutsch, Mathematik oder Verkehrserziehung lernen Ihre Schützlinge in der Bewegten Schule spielend Ihren Stoff. Auffassungsgabe, Kreativität, Motorik und Konzentration werden gefördert. Die Bewegte Schule von Betzold macht Ihren Schülern das Lernen zum Kinderspiel.

Bewegung als pädagogisches Konzept

Die Bewegte Schule hat sich seit den 1980er Jahren als wichtiges pädagogisches und sportwissenschaftliches Konzept durchgesetzt. Ihr Begründer, der Schweizer Pädagoge Urs Illi, erkannte schon früh die fachdidaktische Bedeutung der aktiven Bewegungsbildung. Als Grundbedürfnis des Menschen ermöglicht die Bewegung nicht nur ein ganzheitliches Verständnis des eigenen Körpers, sondern verbessert auch das Lernen. Sobald mehr Sinne als nur das Sehen und Hören angesprochen werden, steigt auch der Lerneffekt. Als Alternative zur traditionellen "Sitzschule" fördert die Bewegte Schule Kinder auf zwei Arten: Lernen mit Bewegung und Lernen durch Bewegung. Das heißt, zum einen öffnet Bewegung neue Kanäle, um Wissen aufzunehmen, zum anderen wird die Informationsverarbeitung durch einen stabilen Kreislauf und gute Durchblutung verbessert. Die Bewegte Schule, das ist mens sana in corpore sano.

Bewegte Schule – Lernkonzept für den ganzen Körper

Mangelnde Bewegung ist die Hauptursache für Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerzen, Haltungsschäden oder Adipositas. Mit der Bewegten Schule verbessern Kinder ihre motorischen Fähigkeiten und leisten spielerisch einen Beitrag zu ihrer Gesundheit. Wie nebenbei fördert die Bewegung auch den Lernprozess. Wird der Körper ganzheitlich gefordert, öffnen sich zusätzliche Kanäle für das Lernen. Nicht nur Optik und Akustik, sondern alle Sinne des Schülers werden durch die Bewegte Schule gefordert. Das verbessert Konzentration, Motorik, Kreativität und Sprachsinn. Materialien für die Bewegte Schule in Ihrem Unterricht orientieren sich daher zusätzlich am Raum und am Körper. Inhalte werden so leichter verständlich und im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar.