Home > Über uns > Projektpartnerschaft mit Stiftung Lesen
Projektpartnerschaft Betzold und Stiftung Lesen
Bücher machen gücklich, das wusste schon Friedrich der Große, Quelle: © Oksana Kuzmina / Fotolia.com

Projektpartnerschaft mit Stiftung Lesen

Im Einsatz für mehr Lesefreude!

„Bücher sind kein geringer Teil des Glücks.“
– Friedrich II. von Preußen –

Jeder, der gerne liest, wird dem Ausspruch des Preußenkönigs nur zustimmen können! Lesen eröffnet Zugang zu Bildung, Wissen und natürlich Unterhaltung.

Egal, ob wir in einem Roman schmökern, uns in Zeitungen und Zeitschriften über aktuelle Geschehnisse und unsere Hobbys informieren oder uns beruflich mit Hilfe von Internet-Publikationen oder Fachliteratur weiterbilden – Lesen bereichert unser Leben.

Dennoch belegen Studien und Bildungsberichte seit Jahren große Defizite in der Lesekompetenz – insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.

Lesekompetenz in Zahlen

7,5 Millionen Menschen in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren sind funktionale Analphabeten. Das bedeutet, etwa 14,5% der deutsch sprechenden Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter ist nicht in der Lage, Texte richtig zu verstehen und richtig zu schreiben. Dieses im negativen Sinn überraschende Ergebnis erbrachte 2011 die „leo.-Level One“ Studie der Universität Hamburg.

Und auch wenn sich das Ergebnis der Tests zur Lesekompetenz in der letzten PISA-Studie der OECD 2015 um einige Prozentpunkte verbessert hat und deutsche Schüler nun im internationalen Vergleich im oberen Drittel liegen: 16% der 15-Jährigen erreichten das Grundkompetenzniveau nicht.
Sie sind nicht in der Lage, einfache Verknüpfungen beim Lesen von Texten wie die Bestimmung des Hauptgedankens eines Textes zu einem vertrauten Thema herzustellen.

Projektpartnerschaft mit Stiftung Lesen

In der letzten PISA-Studie zeigte sich, dass Jungen häufiger Schwierigkeiten mit dem Lesen haben als Mädchen, Quelle: Betzold

Dabei fällt der Unterschied zwischen den Geschlechtern auf: Nur 9% der Mädchen, aber 20% der Jungen verfehlten die Anforderungen. Lesekompetenz ist jedoch erforderlich für eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und für schulischen sowie beruflichen Erfolg.

Stiftung Lesen:
Lesefreude wecken, Lesekompetenz stärken

Aus diesem Grund – und weil Lesen einfach Spaß machen soll! – ist es uns als Bildungsunternehmen Anliegen und Herzenssache, die Stiftung Lesen in ihrem Engagement für mehr Lesefreude und Lesekompetenz als Mitglied im Stifterrat zu unterstützen!

Ein erster und besonders wichtiger Schritt, Kinder zu begeisterten Lesern zu machen, ist das Vorlesen. Die jährlichen Vorlesestudien von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung ergaben, dass Vorlesen den Wortschatz vergrößert und einen positiven Einfluss auf spätere Schulnoten hat. Dabei wird jedoch fast jedem dritten Kind zu wenig oder gar nicht vorgelesen.

Projektpartnerschaft mit Stiftung Lesen

Am 20. November 2015 findet der bundesweite Vorlesetag 2015 statt! Quelle: © Depositphotos.com / photography33

Um ein Zeichen für den positiven Einfluss des Vorlesens auf die Entwicklung von Kindern zu setzen, findet deshalb auf Initiative der Stiftung Lesen, der Deutsche Bahn Stiftung und DIE ZEIT jährlich der bundesweite Vorlesetag statt. 2018 ist es am 16. November wieder soweit!

Jeder, der Freude daran hat, kann mitmachen und anderen, z. B. in Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen oder auf Spielplätzen, vorlesen.
Uns, der Betzold-Unternehmensgruppe, ganz besonders unserer Geschäftsführung, liegen diese Tage sehr am Herzen: Ulrich Betzold ist jedes Jahr gerne als Vorleser dabei!

Der Lehrerclub der Stiftung Lesen

Besonders interessant ist auch das Angebot des Lehrerclubs der Stiftung Lesen. Hier finden Sie viele hilfreiche Materialien und Aktionen zur Leseförderung im Unterricht. Immer im Blick sind dabei die Interessen der Kinder und Jugendlichen. Denn:  Wer Spaß am Lesen hat, liest mehr und besser!

Der Lehrerclub der Stiftung Lesen bietet viele kostenlose Service-Angebote für Ihre Leseförderungsarbeit!

Stiftung LesenDer Lehrerclub der Stiftung Lesen ist ein effizientes Netzwerk, das Multiplikatoren der Leseförderung und zeitgemäße Angebote zusammenbringt – orientiert an den Interessen und Lebenswelten von Schülerinnen und Schülern, fächerübergreifend und offen für jede Schulform.

Bereits über 38.500 Lehrkräfte aller Schularten und -stufen nutzen das Angebot!
Als Mitglied erhalten Sie direkt und persönlich die kostenfreien Materialien zu den Leseförderungskampagnen der Stiftung Lesen. Der regelmäßige Newsletter versorgt Sie mit einer Projektvorschau sowie Direktlinks zu aktuellen Projekten und Download-Bereichen.
Darüber hinaus bietet der Lehrerclub einen umfangreichen Materialpool mit Informationen und Impulsen zur Leseförderung in allen Fächern sowie besondere Angebote exklusiv für Clubmitglieder. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Lernen Sie den Lehrerclub kennen und melden Sie sich an: www.derlehrerclub.de

Dabei ist es gleich, welches Lesemedium die Kinder und Jugendlichen am liebsten nutzen.
Buch und Computer sind keine Konkurrenten: gedruckt oder digital, Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, E-Books oder Internet-Beiträge – über die verschiedenen Kanäle findet jeder etwas, das begeistert und zum Weiterlesen motiviert.

Projektpartnerschaft mit Stiftung Lesen

Ob gedruckt oder digital – Lesen bereichert unser Leben.

Vielleicht ist für Ihre Klasse ja das Projekt der Stiftung Lesen „Zeitschriften in die Schulen“ etwas: Es bietet für dritte bis achte Klassen aller Schultypen die Möglichkeit, ein auf die Altersstufen abgestimmtes kostenloses Zeitschriftenpaket sowie begleitende Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte zum Download zu erhalten. Im Vordergrund steht der Lesespaß. Ziel ist aber auch die Entwicklung eines eigenständigen reflektierten und kritischen Umgangs mit den Artikeln.

Oder Sie nehmen mit Ihren Schülern an der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ teil. Kinder der vierten und fünften Klassen erhalten anlässlich des Welttags des Buches, der immer am 23. April gefeiert wird, einen Gutschein für den aktuellen Titel der Buch-Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“.

Wir sind wie die Stiftung Lesen der Meinung, Lesefreude und Lesekompetenz gehören zusammen! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Schülern viel Spaß beim Vorlesen, Selberlesen und beim Entdecken von Lieblingsbüchern!

 

Über Bettina Kroker

Seit 2014 arbeite ich bei Betzold in Ellwangen als Online-Redakteurin. Im Betzold-Blog möchte ich Lehrerinnen und Lehrern den ein oder anderen Tipp weitergeben, der den Schulalltag erleichtert und Zeit spart. Da ich stets auf der Suche nach neuen, interessanten Blog-Themen bin, freue ich mich immer über Ihre Vorschläge: blog@betzold.de.

Deine Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*